Das Leitbild der BiBeKu

Identität und Auftrag:

Die BiBeKu Gesellschaft für Bildung Beruf Kultur mbH als Trägerin des Jugendaufbauwerks Steinburg mit Sitz in Kellinghusen und dem weiteren Standort in Itzehoe und als Mitglied im JAW Verbund Schleswig-Holstein ist eine qualifizierte soziale Bildungseinrichtung für die Durchführung von Maßnahmen der beruflichen Bildung und beruflichen Qualifizierung sowie der Umsetzung von Unterstützungsleistungen nach dem Jugendhilfegesetz.

Unser Auftrag ist die individuelle Begleitung, Betreuung und/oder Unterstützung von Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Erwachsenen mit unterschiedlichen Problemlagen und Zielsetzungen. Die verschiedenen Zielgruppen erhalten Hilfe zur Lebensgestaltung und Lebensbewältigung.

Werte:

Wir arbeiten auf Basis des Kompetenzansatzes und zeichnen uns durch Wertschätzung des Gegenübers aus. Unsere ganzheitliche Lernkultur setzt auf differenziertes Lehren und Lernen, den Grundsatz fördern durch fordern sowie individuelle Förderung unter Berücksichtigung der Eignung und Neigung.

Kunden:

Unsere Zielgruppen sind junge Menschen in der Schule und am Übergang in das Berufsleben, Kinder, Jugendliche und Familien sowie Erwachsene in besonderen Lebenssituationen. Wir führen Maßnahmen im Auftrag des Bundes, des Landes, der Kreise und Kommunen, der Wirtschaft, von Vereinen und Verbänden, anderen Bildungsträgern sowie Privatpersonen durch.

Unternehmensziele:

Unser Ziel ist es, individuelle, einzelfallbezogenen und am Bedarf orientierte Hilfe- und Unterstützungsangebote zu machen. Die Begleitung des Einzelnen bei der Umsetzung eigenverantwortlichen Handelns zum Erreichen von selbst gewählten bzw. erarbeiteten, persönlichen Zielsetzungen vor dem Hintergrund der eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten stellen eine Hauptaufgabe dar.

Fähigkeiten:

Wir eröffnen Orientierungs-, Vorbereitungs-, Qualifizierungs- und Hilfsangebote für die Zielgruppe, um persönliche Entwicklung und gesellschaftliche Integration zu ermöglichen. Wir vermitteln eine positive Einstellung zum Leben und Lernen und fördern damit die Eigenverantwortung für die Ausgestaltung des Lebensweges.

Leistungen:

Wir bieten Beschäftigungs- und Aktivierungsmaßnahmen, Berufsorientierung, Berufsfelderprobung, Eignungsfeststellung und Coaching, Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen und berufliche Bildung, Ausbildung, Fort- und Weiterbildung, Hilfe zur Erziehung, internationale Projekte und institutionelle und persönliche Dienstleistung und Beratung. Wir legen Wert auf Familienfreundlichkeit, Mitarbeiterzufriedenheit und ein positives Betriebsklima. Den Fortbildungswünschen der Mitarbeiter begegnen wir kurz-, mittel- und langfristig vor dem Hintergrund der fachlichen Eignung, Neigung und Leistungsfähigkeit. Der Schulungsbedarf wird auf der Grundlage individueller Mitarbeiterprofile, auf Basis der Bedarfsanforderungen und nach direkter Rückmeldung durch die Mitarbeiter ermittelt.

Ressourcen:

Bei der Umsetzung unserer Produktvielfalt greifen wir maßnahmebezogen und auch maßnahmeübergreifend auf fachlich geeignetes Personal, oftmals mit vorhandener Mehrfachqualifikation zurück. Das Personal zeichnet sich durch ein sehr hohes Fachwissen und enorme Flexibilität aus. Die BiBeKu GmbH ist Mitglied in unterschiedlichen Verbänden und Vereinigungen, nimmt an Sitzungen regionaler und überregionaler Steuergruppen teil und unterhält zahlreiche Kooperationen. Sie ist fest in der Region verankert und verfügt darüber hinaus über überregionale und internationale Kontakte. Wir stellen uns personal- und materialbezogen dem Anspruch eines nachhaltigen und ressourcenorientierten Handelns.

Definition gelungenen Lernens:

Ein zentrales Element des Lernens ist bei der BiBeKu die Übernahme der Verantwortung für das eigenen Lern- und Arbeitsverhalten und die Persönlichkeitsentwicklung. Das Lernen ist wesentliches Thema. Lernberatung und Lernförderung zur Verbesserung der persönlichen Lernvoraussetzungen, das Erarbeiten und Verfestigen adäquater Lernmethoden und die handlungsorientierte Anwendung effektiver Lerntechniken sollen die Teilnehmer zu selbständigem und eigenverantwortlichem Lernen befähigen.

Gelungenes Lernen der Teilnehmer hat aus unserer Sicht stattgefunden, wenn diese ein persönliches Ziel entwickelt haben, die für das Erreichen des persönlichen Zieles notwendigen Qualifikationen erlangt haben und Interesse und Eigenmotivation vorliegen, um das Ziel auch über die Förderdauer hinaus zu verfolgen. Lerninhalte können eigeständig erarbeitet werden, Entscheidungen können selbständig getroffen werden und die Verantwortung für das eigene Handeln übernommen werden

Die Teilnehmer haben sich im Bewusstsein ihrer Stärken neuen Herausforderungen, unbekannten Situationen, Personen und Umgebungen gestellt. Durch eine realistische Selbsteinschätzung hat sich ein gefestigtes Selbstwertgefühl entwickelt, so dass individuelle Lerninhalte eigenständig erarbeitet werden, Entscheidungen selbstständig getroffen und Verantwortung für das eigene Handeln übernommen werden. Die Teilnehmer sind bereit Zeit und Energie in das Erreichen ihrer persönlichen Ziele zu investieren.

 

Stand: September 2016