Berufsorientierung

 

Berufsorientierungsprogramm des Bundes (BOP)

Nahtlose Übergänge von der Schule ins Berufsleben sind heutzutage nicht mehr selbstverständlich. Stattdessen sehen wir uns mit einer Vielzahl von Jugendlichen konfrontiert, die ohne jeden Abschluss die Schule verlassen, trotz Schulabschluss keine Lehrstelle finden oder eine schon begonnene Ausbildung wieder abbrechen... Mehr erfahren...

 

Handlungskonzept Praxis, Lebensplanung und Schule in Berufseingangsklassen (HK PLuS BEK)

Für Schülerinnen und Schüler, deren schulische Karrieren auf Grund persönlicher Problemlagen oder gesellschaftlich/familiär bedingter Benachteiligungen von Misserfolgserfahrungen und damit von Schulmüdigkeit und Schulversäumnisse... Mehr erfahren...

 

Handlungskonzept Praxis, Lebensplanung und Schule in der Flexiblen Übergangsphase und in Förderzentren (HK PLuS FLEX/FÖZ)

Für Schülerinnen und Schüler, deren schulische Karrieren auf Grund persönlicher Problemlagen oder gesellschaftlich/familiär bedingter Benachteiligungen von Misserfolgserfahrungen und damit von Schulmüdigkeit und Schulversäumnisse... Mehr erfahren...

 

Schülerwerkstattunterricht (SWU)

Für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 7 werden einwöchige Schülerwerkstattunterrichte in den unterschiedlichen Berufsfeldern der BiBeKu angeboten... Mehr erfahren..

 

Unsere Kooperationspartner im Rahmen der Berufsorientierung:

  • Regionales Berufsbildungszentrum des Kreises Steinburg
  • Regionales Berufsbildungszentrum Wirtschaft Kiel
  • Gemeinschaftsschule Kellinghusen
  • Gemeinschaftsschule Wilster
  • Gemeinschaftsschule Klosterhof Itzehoe
  • Wilhelm-Käber-Schule Hohenlockstedt
  • Jacob-Struve-Schule Horst
  • Gemeinschaftsschule Schenefeld
  • Gemeinschaftsschule am Lehmwohld Itzehoe
  • Wolfgang-Borchert-Schule Itzehoe
  • Elbeschule Glückstadt
  • Gemeinschaftsschule am Marschweg Kaltenkirchen
  • Auenlandschule Bad Bramstedt
  • Förderzentrum Steinburg Nordost
  • Förderzentrum Steinburg Süd-West
  • Förderzentrum Steinburg-Schule